Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Branzoll

Am Samstag, dem 11 März 2017, hielt die Freiwilligen Feuerwehr Branzoll in der Feuerwehrhalle ihre Jahreshauptversammlung ab.

Zur diesjährigen Versammlung begrüßte der Kommandant Christian Defranceschi den Bürgermeister Alessandro Bertinazzo, den Vizebürgermeister Bruno Ceschini, den Carabinieri Maresciallo Ivan Spolaore, den Abschnittsinspektor Martin Dalle Mulle, den Bezirksjugendreferent Stellvertreter Egon Busetti die Ehrenmitglieder, Unterstützende Mitglieder und alle eingetroffenen Feuerwehrmänner.

Nach der Begrüßung berichteten der Schriftführer und Chronist Günther Pallaver über die geleisteten Einsätze und der Tätigkeit des Jahres 2016. Die Branzoller Wehr ist im abgelaufenen Jahr insgesamt zu 25 Einsätzen ausgerückt. Im Detail waren es 4 Brandeinsätze, 19 technische Einsätze und 2 Fehlalarme. Weiters wurden 18 Übungen 10 Brandschutzdienste und 2 Ordnungsdienste abgehalten. 16 Feuerwehrmänner haben Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule besucht. Insgesamt waren somit die 30 aktiven Wehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr Branzoll 1505 Stunden zum Wohle der Dorfgemeinschaft im Einsatz. Anschließend legte Kassier Johann Rottensteiner den Rechnungsbericht dar.

Der Höhepunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung war die Angelobung eines neuen Wehrmanns. Christian Veronesi trat, nach erfolgreichem Besuch verschiedener Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule und der abgeschlossenen Probezeit, den aktiven Dienst an.

Bei der heurigen Jahreshauptversammlung wurde auch der Kommandant Stellvertreter neu gewählt. Der KDT-STV Roland Herbst ist von seinem Dienstgrad zurückgetreten. Der Kommandant dankte Ihm für die langjährige gute Zusammenarbeit. Zum neuen Kommandant Stellvertreter wurde Anton Rossi gewählt.

Nach Wahl gab der Kommandant das Wort dem Bürgermeister Alessandro Bertinazzo und dem Vizebürgermeister Bruno Ceschini, die sich für den freiwillig geleisteten Dienst im Namen der Gemeinde und der Dorfbevölkerung bedankten.

Abschließend berichtete der Kommandant über die getätigten Investitionen und über die Statistik vom abgelaufenen Jahr. Die Hauptausgabe war der Umbau des Kleinlöschfahrzeugs bei dem die gesamte Beleuchtung auf LED umgestellt und ein Teil der Ausrüstung erneuert wurde. Zur Einsatzstatistik war der einsatzreichste Monat der Oktober. Auf die Wochentage aufgeteilt waren der Montag, Dienstag, Mittwoch und Samstag die ereignisreichsten Tage. Von 18:00 Uhr Abend bis 06:00 Uhr am Morgen musste die Freiwillige Feuerwehr 7 Mal ausrücken. Unter Tags 18 Mal. Die Zahl der Einsätze ist im Vergleich zum Vorjahr gesunken. In der Ausübung des Feuerwehrdienstes ist dank der guten Ausbildung und Schutzausrüstung kein Feuerwehrmann zu Schaden gekommen. Der Kommandant bedankte sich bei allen Anwesenden für die gute Zusammenarbeit und für den freiwillig geleisteten Dienst.

Nach der Jahreshauptversammlung trafen sich die Wehrleute beim Gasthof Drago, um gemeinsam das abgelaufenen Jahr mit einem Abendessen zu feiern.

Freiwillige Feuerwehr Branzoll | Reichsstr. 32 | I-39051 Branzoll (BZ) | Tel. +39 0471 967471 | MwSt. Nr.: 80018330219 | E-Mail: info@ff-branzoll.bz